Edition Murr und Zwielicht Classic 4

Es war eine fixe Idee, die mich veranlasste mit Michael Schmidt anzusprechen. Michael Schmidt hat nicht nur viel Arbeit in mein Projekt zum kollaborativen Schreiben investiert, sondern schreibt seit Jahren erfolgreich, ist Organisator des Vincent Preises und gibt seit einiger Zeit die Anthologie-Reihen „Zwielicht“ und „Zwielicht Classic“ heraus. In letzter sammelt er ältere Werk der düsteren Phantastik.

Das ist doch etwas für die Edition Murr, dachte ich mir. Schnell wurden wir uns einig und, kaum dass ich den Gedanken zu Ende gedacht habe, schicke ich Michael eine Geschichte zu und liefere eine kurze Einführung gleich mit.

So ist im eBook „Zwielicht Classic 4“ diese Tage die Erzählung „Der Freischütz“ von August Apel aus dem Jahre 1811 mit einem kurzen Vorwort von mir erschienen. Sie ist die literarische Vorlage für die gleichnamige Oper von Carl Maria von Weber (1821) und zuletzt in der werkgetreuen Hörspielumsetzung der Reihe „Gruselkabinett“ (Titania Medien ) erschienen.

Mehr zu Michael Schmidt ist hier zu finden: defms.blogspot.de

„Zwielicht Classic 4“ ist hier erhältlich: www.amazon.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter eBook, Edition Murr, Veröffentlichung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s