Neuerscheinung: „Der Kellnerdarsteller“ in „Was geschah im Hotel California?“

Heute ist das offizielle Erscheinungsdatum einer neuen Anthologie der Geschichtenweber, die ganz im Sinne des Eagles-Klassikers „Hotel California“ steht. Ich halte selbst leider noch kein Exemplar in den Händen, kann mich aber kaum erinnern, mich auf das Erscheinen eines Buches, an dem ich (nur) als Autor beteiligt bin, so sehr gefreut zu haben wie auf dieses.

Hotel California

Marianne Labisch & Gerd Scherm (Hrsg.)
WAS GESCHAH IM HOTEL CALIFORNIA?
p.machinery, Murnau, August 2014, 216 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 95765 009 2 – EUR 11,90 (DE)
als eBook: in Vorbereitung

Willkommen im Hotel California.

Ein Song hat sich in unserem Kopf eingenistet. Eine Melodie schickt uns auf die Reise. Der Text gibt Rätsel auf: Wer ist wer? Und wer ist was? Die Mercedes-Benz-Lady, der Captain, das Biest? Wer sind die anderen Gäste? Und was wird mir geschehen, wenn ich einchecke?

Eine traumhafte Reise – auch wenn sie in manchen Nächten in einen Albtraum mündet.

Mit Texten von Gerd Scherm,  Anke Höhl-Kayser, Nadine Muriel, Paul Sanker, Marianne Labisch, Vincent Voss, Marianne Labisch, Felix Woitkowski, Elisabeth Wintermantel, Stefan Cernohuby, Wolfgang Schroeder, Thomas Strehl, Hen Hermanns und wunderbaren Illustrationen von Antonia Sanker.

Hier gibt es nicht nur vollständigere Informationen zu „Hotel California“, sondern auch eine Möglichkeit, es mit mit Farbillustrationen zu erhalten. Amazon wird nur schwarz-weiße Bilder liefern. Der Verleger selbst äußert sich hier noch einmal persönlicher zu dem Buch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geschichtenweber, Veröffentlichung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s