Neuerscheinung „Leba“ +++ „Rattensang“ für Vincent Preis nominiert +++ „Gespensterbuch“ geht bald in Druck

Es wird langsam Zeit für ein neues Update, denn es hat sich einiges getan.

androsf53cover250Im Verlag p.machinery ist vor ein paar Tagen die Anthologie „Nebelmelodie“ erschienen. Als Herausgeberinnen zeichnen sich Tedine Sanss  und Marie Haberland verantwortlich. Auch die beinahe allgegenwärtige Marianne Labisch hat kräftig mitgemischt. Alle Geschichten sind von der Musik des norwegischen Künstlers PelleK inspiriert und verfolgen sehr unterschiedliche phantastische Wege. Meine eigene Geschichte, mit der ich so zufrieden bin wie sonst selten, stellt eine sehr eigenwillige Neuerzählung des biblischen Turmbaus zu Babel dar, auch wenn dies vielleicht nicht auf den ersten und möglicherweise auch nicht auf den zweiten Blick erkennbar  sein mag.Rattensang

Wie man hier nachlesen kann, ist mein „Rattensang“ für den Vincent Preis in der Kategorie „Roman national“ nominiert worden. Es ist das erste Mal, das ich auf einer solchen Liste stehe, und ich freue mich, ehrlich gesagt, riesig darüber. Der Vincent Preis wird jedes Jahr von den Mitgliedern des Horror-Forums vergeben und ist der einzige Preis in Deutschland, der sich der düsteren, schaurigen Spielart der Literatur zuwendet. Verliehen wird er im April auf Marburg-Con. Da sich neben „Rattensang“ mit „Ulthar – ein Reiseführer“ (Basilisk Verlag) und „Verbotene Bücher“ (Verlag Torsten Low) auch zwei Anthologien, an denen ich beteiligt bin, unter den Nominierten befinden, ist das Ergebnis für mich gleich doppelt gespensterbuch-1_cover_webspannend.

Dieses Wochenende habe ich die Druckfahnen für den ersten von drei Bänden der Neuauflage der schaurigen Anthologiereihe „Gespensterbuch“ durchgesehen und an den Blitz-Verlag zurückgeschickt. Die Zeichen stehen deshalb gut, dass diese populärste Sammlung von deutschsprachigen Gespenstergeschichten des 19. Jahrhunderts noch im März wieder in gedruckter Fassung zu lesen sein wird. Das Buch kann bereits verbestellt werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blitz Verlag, Edition Murr, Gespensterbuch, Rattensang, Uncategorized, Veröffentlichung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s