Diskussionsreihe an der Universität Kassel: Gender und Essentialismus im Film

An der Universität Kassel hat schon vergangene Woche die zweite Runde der dreiteiligen Film- und Diskussionsreihe „Gender und Essentialismus im Film“ begonnen. Organisiert und begleitet wird die Reihe von Mechthild Bereswill und Murat Sezi, die mich auch diesmal als Diskutanten eingeladen haben. Gemeinsam mit Paul Reszke darf ich deshalb am 15.11.2016 den Film „Alles über meine Mutter“ (1999) von Pedro Almodóvar auf den Prüfstein stellen. Ich freue mich schon sehr darauf.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lehre, Universität Kassel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s